Die Geschichte von Charlie

Charlie vor seiner Box auf dem Hof Felix
Charlie mit seiner Fachkraft für Pferdegesundheit - Clarissa Schallner auf dem Hof Feilix
Charlie im Gallopp beim Training mit Clarissa Schallner auf dem Hof Felix

Als ich mit 23 Jahren Clarissa kennenlernte, verbrachte ich die meiste Zeit am Tag liegend, ich hatte mir eine Hufbeinrotation nach einer Medikamenten- Hufrehe eingefangen und die Prognosen waren schlecht. Ich konnte mein linkes Vorderbein nicht mehr belasten und nur dadurch, dass meine Besitzerin sich nicht von mir trennen konnte – lag ich eben herum.

 

Clarissa pachtete die kleine Reitanlage in der ich damals als Einsteller wohnte und fing an, mich und meine Kollegen zu versorgen. In Ihrer gewohnt direkten Art machte sie meiner Besitzerin schnell klar, das meine liegende Position nicht sehr pferdegerecht sei und hier akuter Handlungsbedarf besteht.

 

 

Meine Besitzerin war schnell einverstanden und Clarissa fing gleich an: Neues Röntgenbild, anderer Tierarzt, orthopädischer Hufbeschlag, starke Schmerzmittel und ein eigenartiges Training.

Ich durfte lernen, auf 3 Beinen zu stehen und auch auf 3 Beinen zu laufen. Für mich kein Problem - schließlich bin ich motorisch hochbegabt! Aber es war natürlich sehr anstrengend - also zwischendurch immer wieder hinlegen. Aber sowie Clarissa um die Ecke kam und sie mir zupfiff, zeigte ich, was ich gelernt hatte.

Der Vorteil war, mein Stoffwechsel kam in Schwung, ich hatte wieder Beachtung und Spaß am Leben.

 

Durch die starken Schmerzmedikamente hatte ich die Möglichkeit, meine Bewegungsstörung kurzfristig zu vergessen. Fehlhaltungen wurden korrigiert und das Beste daran: Nach bereits drei Wochen begann Clarissa die Schmerzmedikamente auszuleiten und durch Alternativen zu ersetzen.

Es kamen Homoöpathika, Mineralstoffe, Algen und Kräuter zum Einsatz und nach wenigen Wochen konnte ich im Schritt fast lahmfrei gehen. Nach 6 Monaten fing ich vorsichtig an zu traben und nach 12 Monaten war ich in allen 3 Grundgangarten lahmfrei.

Meine Besitzerin war sprachlos!

 


Hengst Charlie vor dem Eingangstor des Hofes Felix

Wer hätte das gedacht ...

...  als Clarissa 2009 Ihre Hofstelle in Affinghausen bezog, war schnell klar: Da gehe ich mit! Die Betreuung und das Körpertraining war so wichtig für mich und schließlich war Felix inzwischen ein dicker Kumpel von mir! Also bezogen wir beiden das Altenteil. Große Box mit Paddock und Weidezugang ganzjährig rund um die Uhr. Als Felix im April 2013 auf die große Weide zog, habe ich seine Aufgaben nahtlos übernommen. Ich kann mich frei auf der ganzen Anlage bewegen, habe permanent alles im Blick und bin seit April 2017:       34 Jahre jung! Da geht noch was......